Schulsozialarbeit

(Eintrag vom 15.12.2020) 

Liebe Kinder und liebe Eltern,

wenn du:

-          keine Ideen hast, was du den ganzen Tag machen kannst,

-          deine Freunde zum Spielen und vermisst,

-          deine Geschwister dich nerven und es oft Streit gibt…

 

wenn Sie:

-          sich überfordert fühlen oder sich Sorgen machen,

-          das Gefühl haben, die Decke fällt Ihnen auf den Kopf,

-          die Kinder nicht motivieren können ihre Aufgaben zu machen,

-          feststellen, dass es oft Streit gibt und keine Lösungen finden,

 

…könnten wir euer und Ihr Ansprechpartner sein.

 

Frau Wolf und Herr Reyer: die Schulsozialarbeiter/innen des Förderzentrums Sprache

 

Ihr/ Sie erreichen uns unter:

 

Mail: schulsozialSHS@lebenshilfe-dresden.de  und   Mobil:  0160 93101737

Sollten wir nicht erreichbar sein, rufen wir Sie zurück!

 

Unsere Angebote sind vertraulich und kostenfrei!

 

Schulsozialarbeit (Lebenshilfe Dresden e.V.) am Förderzentrum Sprache Dresden ist ein freiwilliges Angebot der Jugendhilfe gemäß §§11,13 SGB VIII und wird aus Mitteln der Stadt Dresden und des Freistaates Sachsen finanziert.

 

 

 

 

Liebe  Eltern und Personensorgeberechtigte,

 

die momentane Lage fordert von uns allen Einiges. Das ganze Leben spielt sich gerade in der eignen Familie und dem eigenen Wohnraum ab. Dabei werden schnell persönliche Grenzen erreicht und die allgemeine Belastbarkeit ausgereizt. Die Schulsozialarbeiter/innen des Förderzentrums Sprache - Frau Wolf und Herr Reyer - möchten gern einen Beitrag leisten, diese Situation gut zu meistern.

Unsere Angebote sind vertraulich!

  • Beratungen in Konflikt- und Krisensituationen
  • Vermittlung zu Beratungsstellen und anderen Angeboten
  • gemeinsame Ideensammlung für die Alltags- und Freizeitgestaltung

 

 

Bei Fragen und Anliegen können Sie uns gern kontaktieren:

 

  Mail: schulsozialSHS@lebenshilfe-dresden.de

            Mobil:  0160 93101737

 

 

Schulsozialarbeit (Lebenshilfe Dresden e.V.) am Förderzentrum Sprache Dresden ist ein freiwilliges Angebot der Jugendhilfe gemäß §§11,13 SGB VIII und wird aus Mitteln der Stadt Dresden und des Freistaates Sachsen finanziert.