Elterninformationen vom 26.11.2020

Liebe Eltern,

wie Sie wissen hat gestern die Bundesregierung mit den Länderchefs getagt, um die weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit der SARS-COV 2 Pandemie zu beraten. Ich habe Verständnis dafür, dass Sie , vielleicht auch mit Ungeduld, nunmehr genau wissen wollen, wie sich die nächste Zeit gestaltet und wie sich das auf den Betrieb der Schulen auswirkt. Ich bitte Sie aber auch zu beachten, dass ich dazu erst Aussagen machen werde, wenn ich konkrete Informationen meiner zuständigen vorgesetzten Behörde erhalten habe. Momentan ist geplant, dass das Sächsische Kabinett am Freitagnachmittag die neue Corona-Schutzverordnung beraten und beschließen wird. Sobald mir konkrete Informationen dazu vorliegen, werde ich selbige hier veröffentlichen.

Gestatten Sie mir hier auch noch eine Bitte:

Bitte reden Sie noch einmal mit Ihren Kindern, dass in den Fahrdiensten der Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. Wenn Sie selbst feststellen, dass Kinder oder Fahrer*innen keinen MNS tragen, sprechen Sie das bitte direkt an. 

 

Bleiben Sie gesund!!!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Hempel

Schulleiter 

 

Information vom 23.11.2020

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es an unserem Hause noch 2 aktuelle Quarantänefälle.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler besuchen wieder die Schule.

 

Informationen vom 12.11.2020

Aufgrund einiger Anfragen zum Schulbesuch nach Quarantänezeiten bzw. bei Auftreten einzelner Symptome einer möglichen SARS-CoV-2 - Infektion hier noch einmal zwei Hinweise zur aktuellen Handhabung:

1. Bei Infektionen mit SARS-CoV-2 legt das zuständige Gesundheitsamt die Quarantänemaßnahmen für Infizierte/Erkrankte und deren Kontaktpersonen fest. Das betrifft auch die Wiederzulassung zu Einrichtungen.

Nach Ablauf der Quarantänemaßnahmen muss also das Schreiben des Gesundheitsamtes zur Wiederzulassung vorgelegt werden.

 

    2. Ist eine Schülerin/ein Schüler wegen des Auftretens eines Symptomes (allg. Krankheitsgefühl, Fieber ab 38 Grad, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, nicht nur gelegentlicher Husten) am Schulbesuch gehindert, so darf das Kind erst frühestens 24 Stunden nach letztmaligem Auftreten von Fieber und erst 48 Stunden nach letztmaligem Auftreten eines anderen Symptomes wieder die Schule besuchen. Die Vorlage eines ärztlichen Attestes, welches bescheinigt, dass keine SARS-CoV-2-Infektion vorliegt, kann fristverkürzend wirken.

 

Information vom 09.11.2020

Seit Beginn des Schuljahres gab es an unserer Einrichtung 18 Quarantänefälle (11 Stammhaus, 7 Außenstelle Gorbitz), von denen derzeit noch 16 (9 Stammhaus, 7 Ast. Gorbitz) aktiv sind.

 

Wichtige Informationen zum Schulstart nach den Herbstferien 2020 - Eintrag vom 30.10.2020, 18:50 Uhr

Soeben sind die heutigen Beschlüsse der Staatsregierung zum weiteren Umgang mit der SARS-Covid Pandemie bekanntgegeben worden. Ich gebe hiermit die Regelungen für unsere Einrichtung (zunächst gültig bis zum 30.11.2020) bekannt.

  • Im Zentrum des Schulbetriebes steht der Unterricht.
  • Dieser wird grundsätzlich nach Stundenplan stattfinden, soweit es die Personalsituation zulässt.
  • Ausnahme: Es wird kein Schwimmunterricht stattfinden.
  • Für unsere Schüler besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf den Fluren des Schulhauses.
  • In den Klassenzimmern ist das Tragen des MNS nicht notwendig.
  • Grundsätzlich wird auf die Einhaltung des 1,5m - Abstandes geachtet.
  • Regelmäßige Lüftungen werden durchgeführt.
  • Außerschulische Veranstaltungen, auch Klassenfahrten und -gänge finden nicht statt.

 

  • Das Betreten des Schulhauses durch schulfremde Personen ist bis zum 30.11.2020 ausschließlich im Ausnahmefall nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Sekretariat möglich.  

 

  • Dienstberatungen, Schulkonferenztagungen, Elternabende und -gespräche werden in diesem Monat nicht stattfinden bzw. ist auf andere Formate auszuweichen. 
  • Über die Fortführung der Ganztagsangebote wird am Montag 02.11.2020 entschieden.
  • Angemeldete Praktika am Förderzentrum werden ausgesetzt.

 

Ab sofort werden Sie hier wieder regelmäßig über die aktuelle Lage informiert.

 

Bitte beachten Sie, dass die unterschiedlichen Schularten auch unterschiedlichen Regelungen unterliegen. Die hier vorgestellten Regelungen gelten für das Förderzentrum Sprache und sind nicht automatisch auf andere Schulen zu übertragen. Das gilt natürlich auch im umgekehrten Fall.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Betretungsverbot für unsere Einrichtung

Folgende Betretungsverbote gemäß der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und von Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS - COV - 2 - Pandemie bestehen an unserer Einrichtung:

 

Der Zugang zum Förderzentrum "Schule im Albertpark" Dresden ist Personen nicht gestattet, wenn sie:

  • nachweislich mit SARS - COV - 2 infiziert sind
  • mindestens 1 Symptom erkennen lassen, dass auf eine SARS - COV - 2 - Infektion hinweist
  • innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS - COV - 2 infizierten Person persönlichen Kontakt hatten, es sei denn, dass dieser Kontakt in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder in der Pflege unter Wahrung der berufstypischen Schutzvorkehrungen stattfand oder
  • sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet im Sinne der Ziffer 1.2.7. der o.g. Allgemeinverfügung aufgehalten haben und keine nach Einreise aus dem Risikogebiet aufgestellte ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS - COV - 2 - Infektion besteht, vorliegt.

 

 

Schuljahresstart 2020

Das neue Schuljahr hat heute pünktlich um 08:00 Uhr für unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher begonnen. Bis auf einige kleine organisatorische Ungereimtheiten lief alles nach Plan.

In der ersten Woche haben alle Kinder bei Ihren Klassenleiterinnen und Klassenleitern Unterricht. Ab der kommenden Woche beginnen wir mit Blockunterricht. Alle Informationen dazu bekommen unsere Eltern noch übermittelt.

In dieser Woche erhalten alle Eltern mit einem Elternbrief eine Vorlage zum Thema "Betretungsverbot der Einrichtung" (s.o.). Ich bitte darum, das Blatt vollständig auszufüllen und die Kenntnisnahme des Inhaltes zu bescheinigen. Rückgabetermin ist der 07.09.2020.

 

Hinweis: Die tägliche Gesundheitsbescheinigung, wie sie noch vor den Ferien üblich war, entfällt ab sofort.